Menü

Abteilung Berufung von Entscheidungen, Handlungen oder ohne Handlungen der Zollbehörden an eine übergeordnete Zollbehörde

Jede Person hat das Recht, gegen die Entscheidung, Handlung oder Untätigkeit der Zollstelle oder ihres Beamten Einspruch einzulegen, wenn eine solche Entscheidung nach Ansicht dieser Person ihre Rechte, Freiheiten oder berechtigten Interessen verletzt, ihrer Durchführung entgegensteht oder sie rechtswidrig in irgendeiner Weise verpflichtet.

Entscheidungen, Handlungen oder Untätigkeiten von Zollbeamten können von den Teilnehmern angefochten werden FEA oder von interessierten Parteien in einer höheren Zollbehörde und / oder vor Gericht, und die Anwendung eines Abteilungsbeschwerdeverfahrens ist für beide Parteien von Vorteil.

Für FEA-Teilnehmer und interessierte Kreise ist die Abteilungsberufung eine Gelegenheit, verletzte Rechte so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Für die Zollbehörde bietet ein Rechtsbehelf die Möglichkeit, ihre eigenen Fehler zu korrigieren und das Auftreten eines Rechtsstreits und die mögliche Einziehung von Haushaltsmitteln im Zusammenhang mit einem Rechtsbehelf zu verhindern. Es ist erwähnenswert, dass Zollbehörden versuchen, Streitigkeiten zu lösen, die noch nicht abgeschlossen sind.

Das Bundesgesetz über die Zollverordnung Nr. 289-ФЗ vom August 3 2018 hat das Verfahren für die Berufung auf Entscheidungen, Handlungen oder ohne Handlungen der Zollbehörden geändert.

Berücksichtigen Sie die wichtigsten aktuellen Anforderungen, wenn Sie eine Beschwerde bei der Zollbehörde einreichen

Die Beschwerde wird bei der übergeordneten Zollbehörde eingereicht die Zollbehörde, deren Entscheidung, Handlung oder Untätigkeit beanstandet wird. Die Frist für die Prüfung richtet sich nach der Zollbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde.

Die Beschwerde muss von der übergeordneten Zollbehörde innerhalb einer geprüft werden Monate nach Eingang bei der Zollbehörde, die zur Prüfung der Beschwerde befugt ist.

Wenn die Beschwerde nicht über die Zollbehörde eingereicht wird, deren Entscheidung, Handlung oder Untätigkeit über die Beschwerde (mit Ausnahme von Entscheidungen, Handlungen, Untätigkeit der Zollstelle), wird sie von der höheren Zollbehörde innerhalb von zwei Jahren geprüft Monate nach Eingang bei der Zollbehörde, die zur Prüfung der Beschwerde befugt ist. Darüber hinaus kann die Frist für die Prüfung einer Beschwerde um einen Monat verlängert werden. 

Reklamationen werden nur schriftlich angenommen und müssen enthalten

  • Name der Zollbehörde, deren Entscheidung beanstandet wird;
  • Name der juristischen Person oder Nachname, Vorname, Patronym des Antragstellers;
  • Adresse (Ort);
  • Steueridentifikationsnummer (TIN);
  • die Begründetheit der Berufungsentscheidung, -klage oder -unterlassung und die Gründe, aus denen die Person, die die Beschwerde einreicht, der Ansicht ist, dass ihre Rechte verletzt werden.
Manager, die im Namen von Organisationen ohne Bevollmächtigung handeln, müssen zusammen mit der Beschwerde keine konstituierenden Dokumente einreichen sowie Dokumente, die ihre offizielle Position bestätigen.

Der vom Vertreter eingereichten Beschwerde müssen Originale oder beglaubigte Kopien von Dokumenten beigefügt sein, die seine Befugnis bestätigen. Dies wird höchstwahrscheinlich eine Vollmacht sein. Es sollte das Recht festlegen, gegen Entscheidungen, Handlungen oder Untätigkeiten im Zollbereich Rechtsmittel einzulegen.

Eine Entscheidung der Zollbehörde, die Prüfung einer Beschwerde abzulehnen, verhindert die erneute Einreichung einer Beschwerde zum selben Thema. Ausgenommen hiervon sind Fälle, in denen der Antragsteller die Anforderungen an Form und Inhalt der Beschwerde nicht erfüllt und keine Dokumente eingereicht hat, die die Berechtigung der Person bestätigen, die die Beschwerde eingereicht hat.

Entscheidungen der Zollbehörde über die Weigerung, die Beschwerde zu prüfen, sowie über die Weigerung, die Vollstreckung der angefochtenen Entscheidung der Zollbehörde auszusetzen, können nur vor Gericht angefochten werden, da das Gesetz Nr. 289-ФЗ keine alternative Möglichkeit bietet, gegen diese Entscheidungen Berufung einzulegen.

Im Falle eines Widerrufs der eingereichten Beschwerde können Sie eine Beschwerde zu demselben Thema nicht erneut bei der Zollbehörde einreichen.

Nach der Entscheidung über die Beschwerde wird dem Antragsteller innerhalb von drei Werktagen nach dem Tag der Entscheidung eine Kopie der Entscheidung per Einschreiben zugesandt.

Antrag auf Möglichkeit der Wiederherstellung der Berufungsfrist im Falle einer Unterlassung,  wird nur schriftlich in Form eines unabhängigen Dokuments zusammen mit der Beschwerde eingereicht oder kann im Text der Beschwerde enthalten sein. Dem Antrag sind Unterlagen beizufügen, aus denen die Gründe für die Nichteinhaltung der Berufungsfrist hervorgehen.

Bereits ab 1 Januar 2022 des Jahres kann eine Beschwerde elektronisch eingereicht werden.

Wir helfen Ihnen, reklamieren, bereiten die erforderlichen Unterlagen vor, leiten sie an eine übergeordnete Zollbehörde weiter und überwachen den Fortschritt der Reklamation.
Zoll melden

 Um mit der Arbeit beginnen zu können, müssen Sie uns alle verfügbaren Dokumente (Zollentscheidung, Zollbeleg, Warenanmeldung, Verkaufsunterlagen usw.) prüfen wir alle übersandten Unterlagen und antworten Ihnen, ob es in Ihrem Fall sinnvoll ist, Widerspruch einzulegen.

 Wenn eine Abteilungsbeschwerde nicht hilft, sind wir bereit, gegen die Entscheidung der Zollbehörden vor Gericht Berufung einzulegen und Ihre Interessen zu vertreten.

Комментарии (0)

0-Bewertung von 5 basierend auf 0-Stimmen
Keine Einträge

Schreiben Sie etwas Nützliches oder bewerten Sie einfach

  1. Gast
Bitte bewerten Sie das Material:
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 427 Fahrzeuge aus.
18:56 24-09-2021 Weitere Details ...
Zu den ersten ausländischen Zielen sind Flüge in die Türkei geplant.
18:25 24-09-2021 Weitere Details ...
Bei der Kontrolle fanden die Zollbeamten in dem Container 1745 nicht deklarierte Gasflaschen im Wert von 1 Million Rubel.
17:35 24-09-2021 Weitere Details ...
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 397 Fahrzeuge aus.
22:03 23-09-2021 Weitere Details ...