Menü
  1. Zollkontrolle - eine Form der Zollkontrolle, die darin besteht, Waren, einschließlich Fahrzeuge und Gepäck von Personen, zu überprüfen und andere Handlungen durchzuführen, indem die Verpackungen von Waren, Laderäume (Fächer) von Fahrzeugen, Containern, Containern oder anderen Orten geöffnet werden, an denen Waren vorhanden sind oder vorhanden sein können, und (oder) mit dem Entfernen von Zollsiegeln, Siegeln oder anderen daran angebrachten Identifizierungsmitteln, Demontage, Demontage oder Verletzung der Unversehrtheit der inspizierten Gegenstände und ihrer Teile auf andere Weise.
  2. Die Zollkontrolle wird durchgeführt, um zu prüfen und (oder) Informationen über die Waren zu erhalten, für die Zollkontrolle.
  3. Die Zollbehörde teilt Ort und Zeit der Zollkontrolle auf eine Weise mit, die den Eingang der Notifizierung dem Anmelder oder einer anderen für die Waren befugten Person bestätigt, sofern diese Personen identifiziert werden. Bei der Festlegung des Zeitpunkts für die Zollkontrolle ist die angemessene Ankunftszeit dieser Personen zu berücksichtigen.
  4. Anmelder, haben andere Personen mit Warenbefugnissen und ihre Vertreter das Recht, auf eigene Initiative bei der Zollkontrolle anwesend zu sein, außer in den in Absatz 6 dieses Artikels genannten Fällen.
  5. Auf Verlangen der Zollbehörde müssen der Zollanmelder oder andere für die Waren befugte Personen und deren Vertreter bei der Zollkontrolle anwesend sein und den Zollbeamten die erforderliche Hilfestellung leisten. In Abwesenheit eines vom Beförderer besonders bevollmächtigten Vertreters ist dies die Person, die das Fahrzeug führt.
  6. Die Zollbehörde hat das Recht, in Abwesenheit des Anmelders, anderer Personen mit Warenvollmachten und ihrer Vertreter in folgenden Fällen eine Zollkontrolle durchzuführen:
    1. Nichterscheinen der angegebenen Personen oder Fälle, in denen diese Personen nicht identifiziert wurden;
    2. das Vorliegen einer Bedrohung für die nationale (staatliche) Sicherheit, das Leben und die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen, die Umwelt, die Erhaltung von Objekten des nationalen Kulturerbes der Mitgliedstaaten und das Eintreten anderer dringender Umstände, einschließlich der Vorhandensein von Zeichen, die darauf hinweisen, dass es sich bei den Gütern um brennbare Stoffe, explosive Gegenstände, explosive, giftige, gefährliche chemische und biologische Stoffe, Betäubungsmittel, psychotrope, potente, giftige, giftige, radioaktive Stoffe, Kernmaterial und andere ähnliche Güter handelt, sowie Fälle, in denen Ware verbreitet einen unangenehmen Geruch;
    3. Versand von Waren in der internationalen Post;
    4. das Verlassen von Waren im Zollgebiet der Union unter Verstoß gegen das Zollverfahren, das ihre Ausfuhr aus dem Zollgebiet der Union vorsieht, oder die Bedingungen für die Verwendung bestimmter Kategorien von Waren, die gemäß diesem Zollkodex nicht unterliegen zur Unterbringung in Zollverfahren.
  7. Die Zollkontrolle in den in Absatz 1 Unterabsätzen 2, 4 und 6 dieses Artikels genannten Fällen erfolgt in Anwesenheit von 2 bescheinigenden Zeugen und in den in Absatz 3 Unterabsatz 6 dieses Artikels genannten Fällen - in Anwesenheit von a Vertreter des benannten Postbetreibers und in seiner Abwesenheit - in Anwesenheit von 2 beglaubigenden Zeugen.
  8. Die Ergebnisse der Zollkontrolle werden mit Ausnahme des in Artikel 3 Absatz 317 vorgesehenen Falles durch einen Zollkontrollakt formalisiert, dessen Form von der Kommission festgelegt wird TC EAEU, oder auf andere Weise ausgestellt werden, die in Übereinstimmung mit den zollrechtlichen Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten vorgesehen ist.
  9. In der Zollkontrolle sind folgende Angaben anzugeben:
    1. Angaben zu den Beamten der Zollbehörde, die die Zollkontrolle durchgeführt haben, und den Personen, die bei der Durchführung der Zollkontrolle anwesend waren;
    2. die Gründe für die Zollkontrolle in Abwesenheit des Anmelders oder einer anderen Person, die über die Waren befugt ist;
    3. Ergebnisse der Zollkontrolle;
    4. andere Informationen, die durch die Form des Gesetzes bereitgestellt werden.
  10. Der Zollkontrollakt wird in 2 Ausfertigungen erstellt, von denen eine dem Zollanmelder oder einer anderen für die Waren befugten Person oder deren Vertretern, wenn diese Personen identifiziert werden, ausgehändigt (übersendet) wird.
Wenn Sie eine Zollkontrolle in Wladiwostok durchführen müssen, schreiben Sie uns einfach und wir werden alles tun.
Отправить запрос

Комментарии (0)

0-Bewertung von 5 basierend auf 0-Stimmen
Keine Einträge

Schreiben Sie etwas Nützliches oder bewerten Sie einfach

  1. Gast
Bitte bewerten Sie das Material:
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 427 Fahrzeuge aus.
18:56 24-09-2021 Weitere Details ...
Zu den ersten ausländischen Zielen sind Flüge in die Türkei geplant.
18:25 24-09-2021 Weitere Details ...
Bei der Kontrolle fanden die Zollbeamten in dem Container 1745 nicht deklarierte Gasflaschen im Wert von 1 Million Rubel.
17:35 24-09-2021 Weitere Details ...
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 397 Fahrzeuge aus.
22:03 23-09-2021 Weitere Details ...