Menü

Arten und Pläne von Nachweisen für die Übereinstimmung von Schutzgegenständen (Produkten) mit den Brandschutzanforderungen 

Die Bestätigung der Übereinstimmung von Schutzgegenständen (Produkten) mit den Brandschutzanforderungen auf dem Territorium der Russischen Föderation wird durchgeführt:

  • 2. Auf freiwilliger Basis habe ich in Form einer freiwilligen Zertifizierung.
  • 3. Unbedingt in Form einer Konformitätserklärung oder in Form einer Konformitätsbescheinigung.

Die obligatorische Bestätigung der Einhaltung der Brandschutzanforderungen unterliegt Schutzgegenständen (Produkten) und Brandschutzausrüstungen, deren Brandschutzanforderungen durch das Bundesgesetz Nr. 123-ФЗ vom Juli 22 des Jahres 2008 festgelegt sind.

Die Konformitätserklärung für Produkte kann von einer juristischen Person oder einer als Einzelunternehmer im Gebiet der Russischen Föderation registrierten Person, die Hersteller (Verkäufer) von Produkten ist, oder einer juristischen Person oder einer als Einzelunternehmer im Gebiet der Russischen Föderation registrierten Person, die die vertraglichen Aufgaben eines ausländischen Herstellers wahrnimmt, ausgefertigt werden ( Verkäufer) in Bezug auf die Einhaltung der gelieferten Produkte sowie für Verstöße verantwortlich Es schien Anforderungen.

Die Bestätigung der Übereinstimmung von Schutzgegenständen (Produkten) mit den Brandschutzanforderungen in Form einer Erklärung unter Einbeziehung Dritter wird nur in Organisationen durchgeführt, die für die Durchführung solcher Arbeiten akkreditiert sind.

Produkte, deren Einhaltung der Brandschutzanforderungen nach dem in diesem Bundesgesetz festgelegten Verfahren bestätigt wird, sind mit einem Marktumlaufzeichen gekennzeichnet. Unterliegen die Produkte den Anforderungen verschiedener technischer Vorschriften, so wird das Marktumlaufzeichen erst nach Bestätigung der Übereinstimmung dieser Produkte mit den Anforderungen der einschlägigen technischen Vorschriften angebracht.

Das Marktumlaufzeichen wird von Herstellern (Verkäufern) auf der Grundlage einer Konformitätsbescheinigung oder einer Konformitätserklärung angebracht. Das Marktumlaufzeichen ist auf dem Produkt und (oder) seiner Verpackung (Verpackung) sowie in den technischen Begleitunterlagen angebracht, die dem Verbraucher beim Verkauf ausgehändigt werden.


Die Bestätigung der Produktkonformität mit den Brandschutzanforderungen erfolgt gemäß den obligatorischen Zertifizierungssystemen für die Brandschutzkonformität (im Folgenden als Systeme bezeichnet), die jeweils einen vollständigen Satz von Vorgängen und Bedingungen für deren Umsetzung darstellen. Die Programme können einen oder mehrere Vorgänge umfassen, deren Ergebnisse erforderlich sind, um die Übereinstimmung der Produkte mit den festgelegten Anforderungen zu bestätigen.

Die Bestätigung der Produktkonformität mit den Anforderungen dieses Bundesgesetzes erfolgt nach folgenden Grundsätzen:

Für Serienprodukte:

  1. Konformitätserklärung des Antragstellers auf der Grundlage seiner eigenen Nachweise (Schema 1d);
  2. Konformitätserklärung des Herstellers (Verkäufers) auf der Grundlage eigener Nachweise und Prüfungen des Musterprodukts in einem akkreditierten Prüflabor (2d-Schema);
  3.  Konformitätserklärung des Herstellers (Verkäufers) auf der Grundlage eigener Nachweise, Prüfung eines Musterprodukts in einem akkreditierten Prüflabor und Zertifizierung des Qualitätssicherungssystems hinsichtlich der Herstellung von Produkten (3d-Schema);
  4. Produktzertifizierung auf der Grundlage der Analyse des Produktionszustands und der Prüfung eines Musterprodukts in einem akkreditierten Prüflabor (2c-Schema);
  5. Produktzertifizierung auf der Grundlage der Typprüfung von Produkten in einem akkreditierten Prüflabor mit anschließender Inspektionskontrolle (3c-Schema);
  6. Produktzertifizierung auf der Grundlage der Analyse des Produktionszustands und der Prüfung eines Musterprodukts in einem akkreditierten Prüflabor mit anschließender Inspektionskontrolle (4c-Schema);
  7. Produktzertifizierung auf der Grundlage der Typprüfung von Produkten in einem akkreditierten Prüflabor und Zertifizierung des Qualitätssicherungssystems mit anschließender Inspektionskontrolle (5c-Schema);

Für eine begrenzte Menge von Produkten:

  1. Erklärung des Herstellers (Verkäufers) auf der Grundlage eigener Nachweise, Prüfung einer repräsentativen Probe von Produkten aus der Produktionscharge in einem akkreditierten Prüflabor (5d-Schema);
  2. Zertifizierung einer Charge von Produkten auf der Grundlage von Tests einer repräsentativen Probe von Proben aus dieser Charge in einem akkreditierten Prüflabor (6c-Schema);
  3. Zertifizierung von Produkteinheiten auf der Grundlage von Einzelprüfungen in einem akkreditierten Prüflabor (7c-Schema).

Eine repräsentative Stichprobe von Prüfmustern zur Bestätigung der Übereinstimmung von Produkten mit den Brandschutzanforderungen wird gemäß den Gesetzen der Russischen Föderation bestimmt.

Die Schemata 1d und 5d werden verwendet, um die Übereinstimmung des Produkts mit den Brandschutzanforderungen für Stoffe und Materialien zu bestätigen, mit Ausnahme von:

  1. Baumaterialien;
  2. Oberflächenmaterialien für Schienenfahrzeuge und U-Bahnen;
  3. Feuerhemmende und Löschmittel.

Die Schemata 2d, 3d und 5d werden nach Wahl des Herstellers (Verkäufers) verwendet, um die Einhaltung der Brandschutzanforderungen zu bestätigen:

  1. Gaslöschmittel mit Ausnahme von Stickstoff, Argon, Kohlendioxid mit einem Gehalt des Hauptstoffs in den aufgeführten Gasen von mehr als 95 Prozent;
  2. Primärlöschmittel mit Ausnahme von Feuerlöschern;
  3. Feuerwerkzeuge;
  4. Feuerlöschgeräte, ausgenommen Feuerstäbe, Schaumerzeuger, Schaummischer und Feuerlöschschläuche;
  5. Baumaterialien, die nicht für die Fertigstellung der Fluchtwege direkt nach außen oder in einen sicheren Bereich verwendet werden;
  6. spezielle Schutzkleidung Materialien; - Punkt 7 in der Fassung des Bundesgesetzes Nr. 117-ФЗ von 10.07.2012
  7. Teppichbeläge;
  8. Kanäle von Rauchschutztechniksystemen.

Das 3d-Schema wird verwendet, um die Konformität mobiler Feuerlöschgeräte mit den Brandschutzanforderungen zu bestätigen.

Die Programme 2, 3, 4, 5 und 6 werden nach Wahl des Antragstellers verwendet, um die Einhaltung der Brandschutzanforderungen zu bestätigen:

  1. tragbare und mobile Feuerlöscher;
  2. Feuerlöschfässer, Schaumerzeuger, Schaummischer und Feuerlöschschläuche; - Punkt 2 in der Fassung des Bundesgesetzes Nr. 117-ФЗ von 10.07.2012
  3. persönliche Schutzausrüstung im Brandfall;
  4. Mittel zur Rettung von Menschen im Brandfall;
  5. Geräte und Produkte zur Rettung von Personen im Brandfall;
  6. Zusatzausrüstung für Feuerwehrleute;
  7. Pulver-Feuerlöschmittel, Schäumer zum Löschen von Bränden und Feuerlöschflüssigkeiten (ausgenommen Wasser); - Punkt 7 in der Fassung des Bundesgesetzes Nr. 117-ФЗ von 10.07.2012
  8. Feuerautomatik;
  9. Schutzvorrichtungen für elektrische Stromkreise;
  10. Baumaterialien, mit denen die Evakuierungswege direkt nach außen oder in einen sicheren Bereich verlegt wurden;
  11.  Oberflächenmaterialien für Schienenfahrzeuge und U-Bahnen;
  12.  Brandschutzausrüstung;
  13.  Konstruktionen zum Füllen von Öffnungen in Brandschutzwänden, Kabeldurchführungen, Kabelkanälen, Kanälen und Rohren aus Polymermaterialien zum Verlegen von Kabeln, abgedichtete Kabeleinführungen; 
  14. Ingenieurtechnische Ausrüstung von Rauchschutzsystemen, ausgenommen Kanäle von Ingenieurtechnischen Systemen;
  15. Aufzugtür;
  16. Kabelprodukte, an die Brandschutzanforderungen gestellt werden:
    1. Kabel und Drähte, die sich bei Einzel- und (oder) Gruppenverlegung nicht verbrennen;
    2. feuerfeste Kabel;
    3. Kabel mit reduzierter Rauch- und Gasemission;
  17. Elemente von automatischen Feuerlöschanlagen;
  18. autonome Feuerlöschanlagen. - Artikel 18 ist gemäß Bundesgesetz Nr. 117-ФЗ von 10.07.2012 enthalten

Das 3c-Schema wird nur angewendet, wenn die Zertifizierung zuvor zertifizierter Produkte nach Ablauf des Zertifikats durchgeführt wird.

Das 7c-Schema wird verwendet, um die Konformität der Produkte mit den Brandschutzanforderungen zu bestätigen, falls keine repräsentative Probenahme von zu prüfenden Typproben möglich ist.

Auf Antrag des Antragstellers kann die Bestätigung der Konformität der Produkte mit den Brandschutzanforderungen durch eine Erklärung durch eine verbindliche Zertifizierung ersetzt werden.
Die Gültigkeitsdauer der Produkt-Konformitätserklärung für Brandschutzanforderungen beträgt höchstens 5 Jahre. Die Bestätigung der Übereinstimmung des Produkts mit den Brandschutzanforderungen für Baustoffe mit (gefährlichsten) Grenzwerten für Brandgefahranzeigen kann gemäß dem 1d-Schema durchgeführt werden. Informationen zu diesen Indikatoren sollten in der technischen Dokumentation zu diesem Produkt enthalten sein.

Finden Sie heraus, wie viel es kostet, die Konformität des Produkts mit den Brandschutzanforderungen zu bestätigen.
Отправить запрос

Комментарии (0)

0-Bewertung von 5 basierend auf 0-Stimmen
Keine Einträge

Schreiben Sie etwas Nützliches oder bewerten Sie einfach

  1. Gast
Bitte bewerten Sie das Material:
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 427 Fahrzeuge aus.
18:56 24-09-2021 Weitere Details ...
Zu den ersten ausländischen Zielen sind Flüge in die Türkei geplant.
18:25 24-09-2021 Weitere Details ...
Bei der Kontrolle fanden die Zollbeamten in dem Container 1745 nicht deklarierte Gasflaschen im Wert von 1 Million Rubel.
17:35 24-09-2021 Weitere Details ...
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 397 Fahrzeuge aus.
22:03 23-09-2021 Weitere Details ...