Menü

Beschreibung typischer Konformitätszertifizierungssysteme

1-Zertifizierungsschema

Die 1-Schaltung enthält die folgenden Prozeduren:

  • Einreichung des Antragstellers bei der Zertifizierungsstelle des Produktantrags zur Zertifizierung mit den zugehörigen technischen Unterlagen;
  • Prüfung des Antrags und Annahme einer diesbezüglichen Entscheidung durch die Produktzertifizierungsstelle;
  • Auswahl der zu prüfenden Produktmuster durch die Zertifizierungsstelle;
  • Prüfung von Produktproben durch ein akkreditiertes Prüflabor;
  • Durchführung einer Produktanalyse des Produktionszustands durch die Zertifizierungsstelle;
  • die Verallgemeinerung der Ergebnisse von Prüfungen und Analysen des Produktionszustands durch die Zertifizierungsstelle und die Ausstellung einer Konformitätsbescheinigung an den Antragsteller;
  • ein einziges Zeichen der Berufung zu zeichnen;
  • Inspektionskontrolle von zertifizierten Produkten.

Der Antragsteller ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass der Produktionsprozess stabil ist und dass die hergestellten Produkte den technischen Vorschriften entsprechen, erstellt technische Unterlagen und reicht einen Antrag auf Zertifizierung seiner Produkte bei einer der Produktzertifizierungsstellen ein, die diesen Produkttyp im Bereich der Akkreditierung haben.

Die Produktzertifizierungsstelle analysiert die vom Antragsteller vorgelegten technischen Unterlagen und teilt dem Antragsteller die Entscheidung über den Antrag mit, der die Bedingungen für die Zertifizierung enthält.

Die Zertifizierungsstelle entnimmt dem Antragsteller Produktmuster zur Prüfung.

Die Proben werden von einem akkreditierten Prüflabor im Auftrag der Produktzertifizierungsstelle geprüft, die mit einem Prüfbericht versehen ist.

Eine Analyse des Produktionszustands des Antragstellers wird von der Produktzertifizierungsstelle durchgeführt. Die Ergebnisse der Analyse werden in einem Akt dokumentiert.

Mit positiven Ergebnissen von Tests und Analysen des Produktionszustands erstellt die Produktzertifizierungsstelle Konformitätsbescheinigung und gibt es dem Antragsteller.

Der Antragsteller hat eine einzige Beschwerdemarke anzubringen, sofern die technischen Vorschriften nichts anderes vorsehen.

Die Produktzertifizierungsstelle kontrolliert die zertifizierten Produkte während der gesamten Gültigkeitsdauer der Konformitätsbescheinigung, indem sie Produktmuster in einem akkreditierten Prüflabor prüft und den Produktionszustand (oder) analysiert. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle positiv sind, gilt die Gültigkeit der Konformitätsbescheinigung als bestätigt, wie im Inspektionskontrollgesetz angegeben. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle negativ sind, trifft die Produktzertifizierungsstelle eine der folgenden Entscheidungen:

  • die Konformitätsbescheinigung aussetzen;
  • die Konformitätsbescheinigung widerrufen.

Entscheidungen der Produktzertifizierungsstelle werden dem Antragsteller mitgeteilt.

Im Einheitlichen Register der ausgestellten Konformitätsbescheinigungen und registrierten Konformitätserklärungen, das von der Produktzertifizierungsstelle in einer einzigen Form ausgefertigt wird, wird ein Eintrag vorgenommen.

Bei Änderungen an der Konstruktion (Zusammensetzung) des Produkts oder seiner Produktionstechnologie, die die Übereinstimmung des Produkts mit den in den technischen Vorschriften festgelegten Anforderungen beeinträchtigen können, muss der Antragsteller die Produktzertifizierungsstelle vorab benachrichtigen, die entscheidet, ob neue Prüfungen erforderlich sind, und (oder) Analyse des Produktionsstandes.

2-Zertifizierungsschema

Die 2-Schaltung enthält die folgenden Prozeduren:

  • Einreichung eines Antrags auf Zertifizierung durch den Antragsteller bei der Zertifizierungsstelle für Produkte mit der beigefügten technischen Dokumentation, die notwendigerweise ein Zertifikat für das Managementsystem (eine Kopie des Zertifikats) enthält, das von den Managementsystemen der Zertifizierungsstelle ausgestellt wurde, um die Übereinstimmung des Managementsystems mit den in den technischen Vorschriften festgelegten Anforderungen zu bestätigen;
  • Prüfung der Anwendung und Annahme der Entscheidung über die Zertifizierung von Produkten durch die Zertifizierungsstelle;
  • Auswahl der zu prüfenden Produktmuster durch die Zertifizierungsstelle;
  • Prüfung von Produktproben durch ein akkreditiertes Prüflabor;
  • die Zertifizierung der Produkte durch die Zertifizierungsstelle der Analyse der vom Antragsteller vorgelegten technischen Unterlagen, der Ergebnisse von Produktmusterprüfungen und der Ausstellung einer Konformitätsbescheinigung an den Antragsteller;
  • ein einziges Zeichen der Berufung zu zeichnen;
  • Inspektionskontrolle über zertifizierte Produkte, Kontrolle über die Stabilität des Managementsystems.

Der Antragsteller ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um die Stabilität des Managementsystems und der Produktionsbedingungen für die Herstellung von Produkten zu gewährleisten, die den Anforderungen der technischen Vorschriften entsprechen, erstellt technische Unterlagen und reicht einen Antrag auf Zertifizierung seiner Produkte bei einer der Produktzertifizierungsstellen ein, die diesen Produkttyp im Bereich der Akkreditierung haben.

Der Antrag gibt das Dokument an, für das das Managementsystem gemäß der Tatsache zertifiziert ist, dass ein oder mehrere Dokumente in den technischen Vorschriften festgelegt sein können, für die das Managementsystem zertifiziert ist.

Gleichzeitig übermittelt der Antragsteller ein Zertifikat an das Managementsystem (eine Kopie des Zertifikats).

Prüfung der Anwendung, Auswahl und Prüfung von Mustern.

Ist die Analyse der technischen Unterlagen und Prüfungen positiv, stellt die Produktzertifizierungsstelle eine Konformitätsbescheinigung aus und stellt sie dem Antragsteller aus.

Der Antragsteller hat eine einzige Beschwerdemarke anzubringen, sofern die technischen Vorschriften nichts anderes vorsehen.

Die Produktzertifizierungsstelle führt während der gesamten Gültigkeitsdauer eines Konformitätszertifikats eine Inspektionskontrolle über zertifizierte Produkte durch, indem sie Produktmuster in einem akkreditierten Prüflabor prüft und die Ergebnisse der Inspektionskontrolle durch eine Zertifizierungsstelle von Managementsystemen für ein zertifiziertes Managementsystem analysiert. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle positiv sind, gilt die Gültigkeit der Konformitätsbescheinigung als bestätigt, wie im Inspektionskontrollgesetz angegeben. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle negativ sind, trifft die Produktzertifizierungsstelle eine der folgenden Entscheidungen:

  • die Konformitätsbescheinigung aussetzen;
  • die Konformitätsbescheinigung widerrufen.

Entscheidungen der Produktzertifizierungsstelle werden dem Antragsteller mitgeteilt.

Im Einheitlichen Register der ausgestellten Konformitätsbescheinigungen und registrierten Konformitätserklärungen, das von der Produktzertifizierungsstelle in einer einzigen Form ausgefertigt wird, wird ein Eintrag vorgenommen.

3-Zertifizierungsschema

Die 3-Schaltung enthält die folgenden Prozeduren:

  • Einreichung des Antragstellers bei der Zertifizierungsstelle des Produktantrags zur Zertifizierung mit den zugehörigen technischen Unterlagen;
  • Prüfung der Anwendung und Annahme der Entscheidung über die Zertifizierung von Produkten durch die Zertifizierungsstelle;
  • Auswahl der zu prüfenden Produktmuster durch die Zertifizierungsstelle;
  • Prüfung von Produktproben durch ein akkreditiertes Prüflabor;
  • Analyse der Prüfergebnisse und Ausstellung einer Konformitätsbescheinigung an den Antragsteller;
  • Markierung Chargen von Produkten mit einer einzigen Verbreitungsmarke.

Der Antragsteller erstellt die technischen Unterlagen und reicht einen Antrag auf Zertifizierung der Produktionscharge bei einer der Produktzertifizierungsstellen ein, die über diese Art von Produkt im Bereich der Akkreditierung verfügen.

Der Antrag muss identifizierende Merkmale des Loses und seiner Produkteinheiten enthalten.

Die Zertifizierungsstelle informiert den Antragsteller über die Entscheidung über den Antrag und enthält die Bedingungen für die Durchführung der Zertifizierung.

Die Zertifizierungsstelle führt eine Chargenidentifikation und Probenahme durch, um den Antragsteller zu prüfen.

Die Prüfung der Produktionscharge (Batch Sampling) erfolgt durch ein akkreditiertes Prüflabor im Auftrag der Zertifizierungsstelle, der das Prüfprotokoll zur Verfügung gestellt wird.

Bei positivem Testergebnis stellt die Zertifizierungsstelle eine Konformitätsbescheinigung aus und stellt sie dem Antragsteller aus.

Der Antragsteller hat eine einzige Beschwerdemarke anzubringen, sofern die technischen Vorschriften nichts anderes vorsehen.

4-Zertifizierungsschema

Die 4-Schaltung enthält die folgenden Prozeduren:

  • Einreichung eines Zertifizierungsantrags durch den Antragsteller bei der Zertifizierungsstelle mit den beigefügten technischen Unterlagen;
  • Prüfung des Antrags und Entscheidung darüber durch die Zertifizierungsstelle;
  • Prüfung jeder Produktionseinheit durch ein akkreditiertes Prüflabor;
  • Analyse der Prüfergebnisse und Ausstellung einer Konformitätsbescheinigung an den Antragsteller;
  • ein einziges Zeichen der Berufung zu zeichnen.

Der Antragsteller erstellt die technischen Unterlagen und reicht einen Antrag auf Zertifizierung einer Produktionseinheit bei einer der Produktzertifizierungsstellen ein, die über diese Art von Produkt im Bereich der Akkreditierung verfügen.

Der Antrag muss Kennzeichen einer Produktionseinheit enthalten.

Die Zertifizierungsstelle informiert den Antragsteller über die Entscheidung über den Antrag und enthält die Bedingungen für die Durchführung der Zertifizierung.

Die Einzelprüfungen werden von einem akkreditierten Prüflabor im Auftrag der Zertifizierungsstelle durchgeführt, der der Prüfbericht zur Verfügung gestellt wird.

Bei positivem Testergebnis stellt die Zertifizierungsstelle eine Konformitätsbescheinigung aus und stellt sie dem Antragsteller aus.

Der Antragsteller hat eine einzige Beschwerdemarke anzubringen, sofern die technischen Vorschriften nichts anderes vorsehen.

5-Zertifizierungsschema

Die 5-Schaltung enthält die folgenden Prozeduren:

  • Einreichung eines Zertifizierungsantrags durch den Antragsteller bei der Zertifizierungsstelle mit den beigefügten technischen Unterlagen;
  • Prüfung des Antrags und Entscheidung darüber durch die Zertifizierungsstelle;
  • eine Zertifizierungsstelle, die eine Projektstudie durchführt;
  • Durchführung der Analyse des Produktionszustands durch die Zertifizierungsstelle;
  • Verallgemeinerung der Ergebnisse des Forschungsprojekts und Analyse des Produktionszustands und Ausstellung der Konformitätsbescheinigung an den Antragsteller
  • ein einziges Zeichen der Berufung zu zeichnen;
  • Inspektionskontrolle über zertifizierte Produkte.

Der Antragsteller ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass der Produktionsprozess stabil ist und dass die hergestellten Produkte den technischen Vorschriften entsprechen, erstellt technische Unterlagen und reicht einen Antrag auf Zertifizierung seiner Produkte bei einer der Produktzertifizierungsstellen ein, die diesen Produkttyp im Bereich der Akkreditierung haben.

Die Zertifizierungsstelle informiert den Antragsteller über die Entscheidung über den Antrag und enthält die Bedingungen für die Durchführung der Zertifizierung.

Die Zertifizierungsstelle führt eine Untersuchung des Produktdesigns durch, indem sie die technischen Unterlagen, für die das Produkt hergestellt wurde, die Ergebnisse der durchgeführten Berechnungen und die Prüfung der experimentellen Produktmuster analysiert.

Die Ergebnisse der Produktdesignstudie werden in einer Erklärung festgehalten, in der die Zertifizierungsstelle die Konformität des Produktdesigns mit den festgelegten Anforderungen bewertet.

Die Analyse des Produktionsstatus des Antragstellers wird von der Zertifizierungsstelle durchgeführt. Die Ergebnisse der Analyse werden durch ein Gesetz dokumentiert.

Im Falle positiver Ergebnisse der Produktdesignstudie und der Analyse des Produktionszustands stellt die Zertifizierungsstelle eine Konformitätsbescheinigung aus und stellt sie dem Antragsteller aus.

Der Antragsteller hat eine einzige Beschwerdemarke anzubringen, sofern die technischen Vorschriften nichts anderes vorsehen.

Die Produktzertifizierungsstelle kontrolliert die zertifizierten Produkte während der gesamten Gültigkeitsdauer der Konformitätsbescheinigung, indem sie Produktmuster in einem akkreditierten Prüflabor prüft und den Produktionszustand (oder) analysiert. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle positiv sind, gilt die Gültigkeit der Konformitätsbescheinigung als bestätigt, wie im Inspektionskontrollgesetz angegeben. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle negativ sind, trifft die Produktzertifizierungsstelle eine der folgenden Entscheidungen:

  • die Konformitätsbescheinigung aussetzen;
  • die Konformitätsbescheinigung widerrufen.

Entscheidungen der Produktzertifizierungsstelle werden dem Antragsteller mitgeteilt.

Im Einheitlichen Register der ausgestellten Konformitätsbescheinigungen und registrierten Konformitätserklärungen, das von der Produktzertifizierungsstelle in einer einzigen Form ausgefertigt wird, wird ein Eintrag vorgenommen.

Bei Änderungen an der Konstruktion (Zusammensetzung) des Produkts oder seiner Produktionstechnologie, die die Übereinstimmung des Produkts mit den in den technischen Vorschriften festgelegten Anforderungen beeinträchtigen können, muss der Antragsteller die Zertifizierungsstelle im Voraus schriftlich benachrichtigen, die entscheidet, ob neue Prüfungen und (oder) Analysen erforderlich sind Produktionsstand.

6-Zertifizierungsschema

Die 6-Schaltung enthält die folgenden Prozeduren:

Einreichung eines Antrags auf Zertifizierung durch den Antragsteller bei der Zertifizierungsstelle für Produkte mit der beigefügten technischen Dokumentation, die notwendigerweise ein Zertifikat für das Managementsystem (eine Kopie des Zertifikats) enthält, das von den Managementsystemen der Zertifizierungsstelle ausgestellt wurde, um die Übereinstimmung des Managementsystems mit den in den technischen Vorschriften festgelegten Anforderungen zu bestätigen;

  • Durchführung des Produktionsprojekts durch die Zertifizierungsstelle;
  • Verallgemeinerung der Ergebnisse der Analyse der technischen Dokumentation, einschließlich der Ergebnisse der Untersuchung des Produktdesigns, und Ausstellung einer Konformitätsbescheinigung an den Antragsteller;
  • ein einziges Zeichen der Berufung zu zeichnen;
  • Inspektionskontrolle über zertifizierte Produkte (Kontrolle über die Stabilität des Qualitätsmanagementsystems).

Der Antragsteller ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um die Stabilität des Managementsystems und der Produktionsbedingungen für die Herstellung von Produkten zu gewährleisten, die den Anforderungen der technischen Vorschriften entsprechen, erstellt technische Unterlagen und reicht einen Antrag auf Zertifizierung seiner Produkte bei einer der Produktzertifizierungsstellen ein, die diesen Produkttyp im Bereich der Akkreditierung haben.

Der Antrag gibt das Dokument an, für das das Managementsystem gemäß der Tatsache zertifiziert ist, dass ein oder mehrere Dokumente in den technischen Vorschriften festgelegt sein können, für die das Managementsystem zertifiziert ist.

Gleichzeitig übermittelt der Antragsteller ein Zertifikat an das Managementsystem (eine Kopie des Zertifikats).

Die Zertifizierungsstelle analysiert die technische Dokumentation, führt eine Studie des Produktdesigns gemäß den Ergebnissen durch und erstellt mit positiven Ergebnissen eine Konformitätsbescheinigung für das Produkt und stellt sie dem Antragsteller aus.

Der Antragsteller hat eine einzige Beschwerdemarke anzubringen, sofern die technischen Vorschriften nichts anderes vorsehen.

Die Produktzertifizierungsstelle führt während der gesamten Gültigkeitsdauer des Konformitätszertifikats eine Inspektionskontrolle über zertifizierte Produkte durch, indem sie im Prüflabor Produktmuster prüft und die Ergebnisse der Inspektionskontrolle durch die Zertifizierungsstelle für Managementsysteme für das zertifizierte Managementsystem analysiert. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle positiv sind, gilt die Gültigkeit der Konformitätsbescheinigung als bestätigt, wie im Inspektionskontrollgesetz angegeben. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle negativ sind, trifft die Produktzertifizierungsstelle eine der folgenden Entscheidungen:

  • die Konformitätsbescheinigung aussetzen;
  • die Konformitätsbescheinigung widerrufen.

Entscheidungen der Produktzertifizierungsstelle werden dem Antragsteller mitgeteilt.

Im Einheitlichen Register der ausgestellten Konformitätsbescheinigungen und registrierten Konformitätserklärungen, das von der Produktzertifizierungsstelle in einer einzigen Form ausgefertigt wird, wird ein Eintrag vorgenommen.

Bei Änderungen an der Konstruktion (Zusammensetzung) des Produkts oder seiner Produktionstechnologie, die die Übereinstimmung des Produkts mit den in den technischen Vorschriften festgelegten Anforderungen beeinträchtigen können, muss der Antragsteller die Zertifizierungsstelle im Voraus schriftlich benachrichtigen, die entscheidet, ob neue Prüfungen erforderlich sind.

7-Zertifizierungsschema

Die 7-Schaltung enthält die folgenden Prozeduren:

  • Einreichung eines Zertifizierungsantrags durch den Antragsteller bei der Zertifizierungsstelle;
  • Prüfung des Antrags und Entscheidung darüber durch die Zertifizierungsstelle;
  • eine Typenzertifizierungsstelle;
  • Durchführung der Analyse des Produktionszustands durch die Zertifizierungsstelle;
  • Verallgemeinerung der Ergebnisse des Forschungsprojekts und Analyse des Produktionszustands und Ausstellung der Konformitätsbescheinigung an den Antragsteller
  • ein einziges Zeichen der Berufung zu zeichnen;
  • Inspektionskontrolle über zertifizierte Produkte.

Der Antragsteller ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass der Produktionsprozess stabil ist und dass die hergestellten Produkte den technischen Vorschriften entsprechen, erstellt technische Unterlagen und reicht einen Antrag auf Zertifizierung seiner Produkte bei einer der Produktzertifizierungsstellen ein, die diesen Produkttyp im Bereich der Akkreditierung haben.

Die Zertifizierungsstelle informiert den Antragsteller über die Entscheidung über den Antrag und enthält die Bedingungen für die Durchführung der Zertifizierung.

Die Zertifizierungsstelle führt Produkttypprüfungen auf eine der folgenden Arten durch:

  • Forschungsmuster für die geplante Produktion als typischer Vertreter aller zukünftigen Produkte;
  • Analyse der technischen Dokumentation, Prüfung von Produktmustern oder kritischen Komponenten von Produkten.

Die Ergebnisse einer Typprüfung werden in einer Erklärung festgehalten, in der die Zertifizierungsstelle die Konformität des Produkttyps mit den festgelegten Anforderungen beurteilt.

Die Analyse des Produktionsstatus des Antragstellers wird von der Zertifizierungsstelle durchgeführt. Die Ergebnisse der Analyse werden durch ein Gesetz dokumentiert.

Wenn die Ergebnisse der Art der Forschung positiv sind und der Produktionszustand analysiert wird, stellt die Zertifizierungsstelle eine Konformitätsbescheinigung aus und stellt sie dem Antragsteller aus.

Der Antragsteller hat eine einzige Beschwerdemarke anzubringen, sofern die technischen Vorschriften nichts anderes vorsehen.

Die Produktzertifizierungsstelle kontrolliert die zertifizierten Produkte während der gesamten Gültigkeitsdauer der Konformitätsbescheinigung, indem sie Produktmuster in einem akkreditierten Prüflabor prüft und den Produktionszustand (oder) analysiert. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle positiv sind, gilt die Gültigkeit der Konformitätsbescheinigung als bestätigt, wie im Inspektionskontrollgesetz angegeben. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle negativ sind, trifft die Produktzertifizierungsstelle eine der folgenden Entscheidungen:

  • die Konformitätsbescheinigung aussetzen;
  • die Konformitätsbescheinigung widerrufen.

Entscheidungen der Produktzertifizierungsstelle werden dem Antragsteller mitgeteilt.

Im Einheitlichen Register der ausgestellten Konformitätsbescheinigungen und registrierten Konformitätserklärungen, das von der Produktzertifizierungsstelle in einer einzigen Form ausgefertigt wird, wird ein Eintrag vorgenommen.

Bei Änderungen an der Konstruktion (Zusammensetzung) des Produkts oder seiner Produktionstechnologie, die die Übereinstimmung des Produkts mit den in den technischen Vorschriften festgelegten Anforderungen beeinträchtigen können, muss der Antragsteller die Zertifizierungsstelle im Voraus schriftlich benachrichtigen, die entscheidet, ob neue Prüfungen und (oder) Analysen erforderlich sind Produktionsstand.

8-Zertifizierungsschema

Die 8-Schaltung enthält die folgenden Prozeduren:

Einreichung eines Antrags auf Zertifizierung durch den Antragsteller bei der Zertifizierungsstelle für Produkte mit der beigefügten technischen Dokumentation, die notwendigerweise ein Zertifikat für das Managementsystem (eine Kopie des Zertifikats) enthält, das von den Managementsystemen der Zertifizierungsstelle ausgestellt wurde, um die Übereinstimmung des Managementsystems mit den in den technischen Vorschriften festgelegten Anforderungen zu bestätigen;

  • Prüfung des Antrags und der Entscheidung der Zertifizierungsstelle, Produkte zu zertifizieren;
  • eine Typenzertifizierungsstelle;
  • Verallgemeinerung der Ergebnisse der Analyse der technischen Dokumentation, einschließlich der Ergebnisse einer Typprüfung, und Ausstellung einer Konformitätsbescheinigung an den Antragsteller;
  • ein einziges Zeichen der Berufung zu zeichnen;
  • Inspektionskontrolle über zertifizierte Produkte (Kontrolle über die Stabilität des Managementsystems).

Der Antragsteller ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um die Stabilität des Managementsystems und der Produktionsbedingungen für die Herstellung von Produkten zu gewährleisten, die den Anforderungen der technischen Vorschriften entsprechen, erstellt technische Unterlagen und reicht einen Antrag auf Zertifizierung seiner Produkte bei einer der Produktzertifizierungsstellen ein, die diesen Produkttyp im Bereich der Akkreditierung haben.

Der Antrag gibt das Dokument an, für das das Managementsystem gemäß der Tatsache zertifiziert ist, dass ein oder mehrere Dokumente in den technischen Vorschriften festgelegt sein können, für die das Managementsystem zertifiziert ist.

Gleichzeitig übermittelt der Antragsteller ein Zertifikat an das Managementsystem (eine Kopie des Zertifikats).

Die Zertifizierungsstelle analysiert die eingereichten Unterlagen, führt Nachforschungen durch und stellt dem Antragsteller mit positiven Ergebnissen eine Konformitätsbescheinigung für das Produkt aus.

Der Antragsteller hat eine einzige Beschwerdemarke anzubringen, sofern die technischen Vorschriften nichts anderes vorsehen.

Die Produktzertifizierungsstelle führt während der gesamten Gültigkeitsdauer eines Konformitätszertifikats eine Inspektionskontrolle über zertifizierte Produkte durch, indem sie Produktmuster in einem akkreditierten Prüflabor prüft und die Ergebnisse der Inspektionskontrolle durch eine Zertifizierungsstelle von Managementsystemen für ein zertifiziertes Managementsystem analysiert. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle positiv sind, gilt die Gültigkeit der Konformitätsbescheinigung als bestätigt, wie im Inspektionskontrollgesetz angegeben. Wenn die Ergebnisse der Inspektionskontrolle negativ sind, trifft die Produktzertifizierungsstelle eine der folgenden Entscheidungen:

  • die Konformitätsbescheinigung aussetzen;
  • die Konformitätsbescheinigung widerrufen.

Entscheidungen der Produktzertifizierungsstelle werden dem Antragsteller mitgeteilt.

Im Einheitlichen Register der ausgestellten Konformitätsbescheinigungen und registrierten Konformitätserklärungen, das von der Produktzertifizierungsstelle in einer einzigen Form ausgefertigt wird, wird ein Eintrag vorgenommen.

Bei Änderungen an der Konstruktion (Zusammensetzung) des Produkts oder seiner Produktionstechnologie, die die Übereinstimmung des Produkts mit den in den technischen Vorschriften festgelegten Anforderungen beeinträchtigen können, muss der Antragsteller die Zertifizierungsstelle im Voraus schriftlich benachrichtigen, die entscheidet, ob neue Prüfungen erforderlich sind.

9-Zertifizierungsschema

Die 9-Schaltung enthält die folgenden Prozeduren:

Einreichung des Antragstellers bei der Zertifizierungsstelle für Produkte des Antrags auf Zertifizierung mit den beigefügten technischen Unterlagen, die notwendigerweise Folgendes umfassen:

  • Informationen zur Recherche;
  • Prüfberichte des Herstellers oder eines akkreditierten Prüflabors;
  • Konformitätsbescheinigungen für Komponentenmaterialien und -produkte oder Prüfberichte (falls vorhanden);
  • Zertifikate für das Qualitätsmanagementsystem (falls vorhanden);
  • Dokumente, die die Konformität der spezifizierten Produkte mit den für sie geltenden technischen Vorschriften bestätigen, ausgestellt von ausländischen Zertifizierungsstellen;
  • andere Dokumente, die direkt oder indirekt die Übereinstimmung der Produkte mit den festgelegten Anforderungen bestätigen;
  • Prüfung der Anwendung und Annahme der Entscheidung über die Zertifizierung von Produkten durch die Zertifizierungsstelle;
  • Durchführung und Zusammenfassung der Ergebnisse der Analyse der technischen Dokumentation durch die Zertifizierungsstelle und Ausstellung einer Konformitätsbescheinigung durch den Antragsteller;
  • ein einziges Zeichen der Berufung zu zeichnen.

Der Antragsteller ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um die Stabilität der Produktionsbedingungen für die Herstellung von Produkten zu gewährleisten, die den Anforderungen der technischen Vorschriften entsprechen, erstellt technische Unterlagen und reicht einen Antrag auf Zertifizierung seiner Produkte bei einer der Produktzertifizierungsstellen ein, die über diesen Produkttyp im Bereich der Akkreditierung verfügen.

Die Zertifizierungsstelle informiert den Antragsteller über die Entscheidung über den Antrag und enthält die Bedingungen für die Durchführung der Zertifizierung.

Die Zertifizierungsstelle analysiert technische Dokumentationen, Ergebnisse von Berechnungen, Produkttests und andere Dokumente, die direkt oder indirekt die Übereinstimmung der Produkte mit den festgelegten Anforderungen bestätigen.

Die Ergebnisse der Analyse der technischen Dokumentation der Produkte fließen in den Schluss ein, in dem die Zertifizierungsstelle die Konformität der Produkte mit den festgelegten Anforderungen bewertet.

Bei positiven Ergebnissen der Analyse der technischen Dokumentation von Produkten stellt die Zertifizierungsstelle eine Konformitätsbescheinigung aus und stellt sie dem Antragsteller aus.

Der Antragsteller hat eine einzige Beschwerdemarke anzubringen, sofern die technischen Vorschriften nichts anderes vorsehen.

Im Einheitlichen Register der ausgestellten Konformitätsbescheinigungen und registrierten Konformitätserklärungen, das von der Produktzertifizierungsstelle in einer einzigen Form ausgefertigt wird, wird ein Eintrag vorgenommen.

Bei Änderungen an der Konstruktion (Zusammensetzung) des Produkts oder seiner Produktionstechnologie, die die Übereinstimmung des Produkts mit den in den technischen Vorschriften festgelegten Anforderungen beeinträchtigen können, muss der Antragsteller die Zertifizierungsstelle im Voraus schriftlich benachrichtigen, die entscheidet, ob zusätzliche Studien erforderlich sind.

Übersichtstabelle typischer Konformitätszertifizierungssysteme

Schaltkreisnummer Schema-Element Anwendung Antragsteller Dokument, dass die
Produktprüfung Schätzung der Produktions Inspektionssteuer
1S Produktprüfung Produktionsanalyse Prüfung von Produktproben und (oder) Analyse der Produktionsbedingungen Für serienmäßig gefertigte Produkte. Hersteller, einschließlich ausländischer, wenn sich im Gebiet der Zollunion eine vom Hersteller autorisierte Person befindet Konformitätsbescheinigung für Massenprodukte
2S Produktprüfung Zertifizierung von Managementsystemen Produktprüfung und Kontrolle des Managementsystems
3S Produktprüfung - - Für Serienfertigung (Einzelprodukt) Verkäufer (Lieferant), Hersteller, auch Ausland Konformitätsbescheinigung für eine Charge von Produkten
4S Einzelstückprüfung - - Konformitätsbescheinigung für ein einzelnes Produkt
5S Produktdesign-Studie Produktionsanalyse Prüfung von Produktproben und (oder) Analyse der Produktionsbedingungen Für serienmäßig hergestellte Produkte, wenn die Einhaltung der Anforderungen bei der Prüfung des fertigen Produkts überhaupt nicht oder nur schwer zu bestätigen ist Hersteller, einschließlich ausländischer, wenn sich im Gebiet der Zollunion eine vom Hersteller autorisierte Person befindet Konformitätsbescheinigung für Massenprodukte
6S Produktdesign-Studie Zulassung
Systeme
Management
Test
Proben
Produkte und
Inspektion
steuern
Systeme
Management
7S Typprüfung Produktionsanalyse Prüfung von Produktproben und (oder) Analyse der Produktionsbedingungen Für komplexe Produkte, die für die Serien- und Massenproduktion bestimmt sind, sowie für den Fall, dass die Freigabe einer großen Anzahl von Produktmodifikationen geplant ist Hersteller, einschließlich ausländischer, wenn sich im Gebiet der Zollunion eine vom Hersteller autorisierte Person befindet Konformitätsbescheinigung für Massenprodukte
8S Typprüfung Zertifizierung von Managementsystemen Verwaltung von Produktprüfungs- und Kontrollsystemen
9S basierend auf der Analyse der technischen Dokumentation - - Für eine Charge von Produkten mit begrenztem Volumen, die von einem ausländischen Hersteller geliefert werden, oder für komplexe Produkte, die zur Ausstattung von Unternehmen auf dem Gebiet der Zollunion bestimmt sind Hersteller, einschließlich ausländischer, wenn sich im Gebiet der Zollunion eine vom Hersteller autorisierte Person befindet Konformitätsbescheinigung für ein begrenztes Produktionslos

 

Комментарии (0)

0-Bewertung von 5 basierend auf 0-Stimmen
Keine Einträge

Schreiben Sie etwas Nützliches oder bewerten Sie einfach

  1. Gast
Bitte bewerten Sie das Material:
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 427 Fahrzeuge aus.
18:56 24-09-2021 Weitere Details ...
Zu den ersten ausländischen Zielen sind Flüge in die Türkei geplant.
18:25 24-09-2021 Weitere Details ...
Bei der Kontrolle fanden die Zollbeamten in dem Container 1745 nicht deklarierte Gasflaschen im Wert von 1 Million Rubel.
17:35 24-09-2021 Weitere Details ...
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 397 Fahrzeuge aus.
22:03 23-09-2021 Weitere Details ...