Menü

Certificate of Origin (Generalized System of Preferences Certificate of Origin) auf Chinesisch klingt wie 普惠制 原 产地证 ist ein Dokument, das 1968 von der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD) entwickelt und genehmigt wurde und von den Industrieländern im Rahmen der Einführung des Generalized System of Preferences (GSP) verabschiedet wurde ) gibt dieses Dokument das Recht, Präferenzen bei der Zahlung von Einfuhrzöllen für die Zollabfertigung von Waren aus Entwicklungsländern oder aus am wenigsten entwickelten Ländern zu erhalten. Das Ursprungszeugnis in der Form "A" wird im APS (Generalized System of Preferences) akzeptiert.

Gemäß Anhang Nr. 2 auf Beschluss des EurAsEC Interstate Council von 27.11. 2009 n. 18 hat eine Liste der Entwicklungsländer erstellt, die das Zollpräferenzsystem der Zollunion verwenden.

Liste der begünstigten Entwicklungsländer
Albanien
Algerien
Anguilla
Antigua und Barbuda
Argentinien
Aruba
Bahamas
Barbados
Bahrein
Belize
Бермудские острова
Bolivien
Bosnien und Herzegowina
Botswana
Brasilien
Die British Virgin Islands
Brunei
Venezuela
Vietnam
Gabun
Guyana
Ghana
Guatemala
Honduras
Sonderverwaltungsregion Hongkong in China
Grenada
Dominica
Dominikanische Republik
Ägypten
Simbabwe
Indien
Indonesien
Jordan
Republik Irak
Iran
Republik Kap Verde
Каймановы острова
Kamerun
Katar
Kenia
China
Korea, Demokratische Volksrepublik
Kolumbien
Kongo
Республика Корея
Costa Rica
Côte d'Ivoire
Kuba
Kuwait
Cookinseln
Libanon
Libyen
Mauritius
Македония
Malaysia
Republik Malediven
Marokko
Republik der Marshallinseln
Mexiko
Föderierte Staaten von Mikronesien
Mongolei
Montserrat
Namibia
Republik Nauru
Nigeria
Nicaragua
Niue
Vereinigte Arabische Emirate
Sultanat von Oman
St. Helena
Turks- und Caicosinseln
Pakistan
Panama
Unabhängiger Staat Papua-Neuguinea
Paraguay
Peru
Salvador
Unabhängiger Staat Samoa
Saudi-Arabien
Swasiland
Republik der Seychellen
Vc
St. Kitts und Nevis
St. Lucia
Republik Serbien
Singapur
Syrien
Surinam
Thailand
Tokelau
Königreich Tonga
Trinidad und Tobago
Tunesien
Türkei
Uruguay
Souveräne Demokratische Republik Fidschi
Philippinen
Kroatien
Republik Montenegro
Chile
Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka
Ecuador
Südafrika
Jamaika
1 zu 10 (105)

In Russland in Übereinstimmung mit dem Beschluss des Rates ECE 8 Nr. Von 13.01.2017 des Jahres. Auf der Liste der Waren, die aus Entwicklungsländern oder aus den am wenigsten entwickelten Ländern stammen und für die sie in das Zollgebiet eingeführt wurden EAEU Tarifpräferenzen vorgesehen sind, wurde die Liste dieser Waren genehmigt.

Liste der Waren, für die Zollpräferenzen gewährt werden, wenn sie in das Zollgebiet der EAEU eingeführt werden
Fleisch und genießbare Schlachtnebenerzeugnisse
Fische und Krebstiere, Weichtiere und andere wirbellose Wassertiere (ausgenommen Stör und Lachs sowie Kaviar) 2
Milchprodukte, Eier von Vögeln, natürlicher Honig, genießbare Waren tierischen Ursprungs, anderweit weder genannt noch inbegriffen
Erzeugnisse tierischen Ursprungs, anderweit weder genannt noch inbegriffen
Live-Bäume und andere Pflanzen, Knollen, Wurzeln und dergleichen; Schnittblumen und Blattwerk
Gemüse, Pflanzen, Wurzeln und Knollen
Genießbare Früchte und Nüsse, Schalen von Zitrusfrüchten oder von Melonen
Kaffee, Tee, Mate oder Paraguay Tee und Gewürze
Reis
Produkte der Müllerei, Malz, Stärke, Inulin, Weizenkleber
Ölsamen und ölhaltige Früchte, verschiedene Samen und Früchte; medizinische und technische Anlagen, Stroh und Futter
Gummen, Harze und andere Pflanzensäfte und Pflanzenauszüge
Pflanzlichen Materialien zum Flechten, pflanzliche Produkte, anderweit weder genannt noch inbegriffen
Fette und Öle tierischen oder pflanzlichen Ursprungs, ihrer Spaltung; genießbare verarbeitete Fette, Wachse tierischen oder pflanzlichen Ursprungs
Zubereitungen von Fleisch, Fischen oder Krebstieren, Weichtieren und anderen wirbellosen Wassertieren
Kakaobohnen, auch Bruch, roh oder geröstet
Kakaoschalen, Fellen und anderen Kakaoabfall
Zubereitungen von Gemüse, Früchten, Nüssen oder anderen Pflanzenteilen
Produkte für das Kochen Saucen und Fertigsaucen, Aromen und Gewürzen gemischt, Senfpulver zubereitet, und Senf
Suppen und Brühen; zusammengesetzte homogenisierte Lebensmittelzubereitungen
Rohtabak, Tabakabfälle
Salz, Schwefel, Steine ​​und Erden, Gips, Kalk und Zement
Erze, Schlacken und Aschen
Arzneiwaren (ausgenommen Waren der Position 32, 35 oder 36), bestehend aus einer Mischung von zwei oder mehr Komponenten, zu therapeutischen oder prophylaktischen Zwecken bestehen, nicht in Aufmachungen in Form von Darreichungsformen oder in Formen oder Packungen für den Einzelverkauf
Extrakte zum Gerben oder Färben; Tannine und ihre Derivate; Farbstoffe, Pigmente und andere Farbstoffe; Farben und Lacke; Kitte und andere Kitte; Druckfarbe, Tinte, Tinte
Ätherische Öle (mit oder ohne Terpene), einschl. konkrete oder absolute Öle, Resinoide, extrahierte Oleoresine, Konzentrate ätherischer Öle in Fetten, nichtflüchtigen Ölen, Wachsen oder ähnlichen Stoffen, durch oder Mazeration gewonnen; terpenhaltige der Nebenerzeugnisse aus ätherischen Ölen; destillierte und wässrige Lösungen von ätherischen Ölen
Mischungen von Duftstoffen und Gemischen (einschließlich alkoholischer Lösungen) auf der Grundlage eines oder mehrerer dieser Stoffe, die als Industrierohstoffe verwendet werden; andere duftende Präparate für die Zubereitung von Getränken
Grenzflächenaktive Stoffe (ausgenommen Seifen), grenzflächenaktive Stoffe, zubereitete Waschmittel (einschließlich zubereitete Waschhilfsmittel) und zubereitete Reinigungsmittel, auch Seife enthaltend (ausgenommen solche der Position 341)
Eiweißstoffe, modifizierte Stärke, Klebstoffe, Enzyme
Artikel für den Transport oder Verpackung von Waren, aus Kunststoffen, Stöpsel, Deckel, Kapseln und andere Verschlüsse, aus Kunststoffen
Naturkautschuk, Balata, Guttapercha, Guayule, Chicle und ähnliche natürliche Kautschukarten, in Primärformen oder in Platten, Blättern oder Streifen oder Bänder
Holz, gewonnen durch Sägen oder Spalten, Hobeln oder Schälen, auch durch Hobeln, Schleifen mit oder ohne Endverbindungen mit einer Dicke größer als 6 Millimeteraus tropischem Holz
Holz Intarsien und Einlegearbeiten aus Holz; Kästen für Schmuck oder Besteck, und ähnliche Waren, aus Holz, Statuetten und andere Ziergegenstände, aus Holz, aus Holz, Holz, ausgenommen Waren des Kapitels 94
Andere Waren aus Holz
Cork und Korkwaren
Erzeugnisse aus Stroh, Alpha oder anderen Webstoffen; Korbwaren und Korbwaren
Seide
Wolle, weder gekrempelt noch gekämmt
Baumwolle, weder gekrempelt noch gekämmt
Andere pflanzliche Spinnstoffe, Papiergarne und Gewebe aus Papiergarnen
Watte, Filz oder Filz und Vliesstoffe; spezielles Garn; Schnur, Tauwerk, Seile und Kabel und Produkte daraus
Teppiche und andere Fußbodenbeläge, ob
Carpets "Kelim", "sumac", "Karamanie" und ähnliche handgewebte Teppiche
Andere Teppiche und textile Bodenbeläge, auch behandelt, aus Wolle oder feinen Tierhaaren2, 3
Geflechte als Meterware, ohne Stickerei Dekoration Materialien in dem Stück, nicht gewirkt oder gestrickt, Quasten, Troddeln und ähnliche Waren
Blumen, Blätter und Früchte, künstliche und Teile davon; Waren aus künstlichen Blumen, Blättern oder Früchten aus anderen Materialien
Waren aus Steinen, Gips, Zement, Asbest, Glimmer oder ähnlichen Stoffen
Statuetten und andere keramische Ziergegenstände
Andere keramische Waren
Glasperlen, Nachahmungen von Perlen, Edelsteinen oder Halbedelsteinen und ähnliche Glaskurzwaren
bijouterie
Sitzmöbel aus Stuhlrohr, Korbweiden, Bambus oder ähnlichen Stoffen
Möbel aus anderen Stoffen, einschließlich Stuhlrohr, Weide, Bambus oder ähnlichen Stoffen
Teile von Möbeln aus anderen Werkstoffen
Elfenbein, Knochen, Schildpatt, Horn, Hirschhörner, Korallen, Perlmutt, andere Materialien tierischen Ursprungs und daraus hergestellte Produkte (einschließlich durch Formen hergestellter Produkte)
Pflanzliche oder mineralische Schnitzstoffe und Waren daraus, geformte oder geschnitzte Waren aus Wachs, aus Stearin, aus natürlichen Gummen oder Harzen oder aus Modelliermassen, und andere geformte oder geschnitzte Waren, anderweit weder genannt noch inbegriffen; Gelatine behandelten, nicht ausgehärtete (ausgenommen Gelatine der Position 353) und Waren aus nicht gehärteter Gelatine
Besen, Bürsten und Pinsel (einschließlich solcher, die Teile von Maschinen, Apparaten oder Fahrzeugen sind), von Hand zu betätigende mechanische, nicht motorisierten Boden, Mopps und Staubwedel Staubwedel; Knoten und Noppen für Besen oder Bürste bereit machen; Kissen und Roller malen; Rakel (außer roller Rakel)
Handsiebe
Buttons, Knöpfe, Schnallen, Clips, Knopfformen und andere Teile dieser Artikel, Knopfrohlinge
Farbstifte (ausgenommen solche der Position 968), Griffel, Minen, Pastelle, Zeichenkohle, Kreide zum Schreiben oder Zeichnen Kreiden und Schneiderkreide
Tabakpfeifen (einschließlich Schalen), Zigarren-und Zigarettenspitzen, und Teile davon
Kämme, Haare und dergleichen, aus Hartgummi oder Kunststoff
Vakuum-Isolierflaschen und andere Vakuum, komplett mit Fällen, Teile davon, ausgenommen Glaskolben
Kunstgegenstände, Sammlungsstücke und Antiquitäten
Lebende Tiere
Fische und Krebstiere, Weichtiere und andere wirbellose Wasser
Getreide
Zucker und Zuckerwaren
Kakao und seine Produkte
Zubereitete Getreide-, Mehl-, Stärke- oder Milchprodukte; Mehlsüßwaren
Verschiedene Lebensmittel
Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke und Essig
Rückstände und Abfälle der Lebensmittelindustrie; Fertigfutter für Haustiere
Tabak und industrielle Tabakersatzstoffe
Druckkompressionsstrumpfwaren
Industrie- und Berufskleidung für Herren und Knaben aus Baumwollgarn
Schwimmwesten und Rettungsgürtel
Angaben zum Schuh (einschließlich Schuhrohlinge mit angebrachter oder nicht angebrachter Einlegesohle); lose Einlegesohlen, Fersenkissen und ähnliche Produkte; Gamaschen, Gamaschen und ähnliche Waren sowie deren Teile
Zink und seine Produkte
1 zu 10 (80)

Wie erhalte ich ein Ursprungszeugnis für Waren in China?

Der Kauf von Waren in China und das Überschreiten der russisch-chinesischen Grenze bedeuten dies nicht Produkt wurde in China hergestellt. Hierfür ist dieses Dokument erforderlich, das bestätigt, dass sich der Ort der tatsächlichen Herstellung der aus der VR China exportierten Waren in China befindet und die Waren vollständig aus chinesischen Rohstoffen hergestellt werden oder in der VR China ausreichend verarbeitet (verarbeitet) wurden.

Wurden Waren in mehreren Ländern verarbeitet oder verarbeitet, wird das Ursprungsland anhand von Kriterien bestimmt, die durch verschiedene Handelsabkommen festgelegt werden können, die das Ausfuhrland mit dem Ausfuhrland geschlossen hat (z. B. Abkommen über eine Freihandelszone), oder durch Abkommen, in denen beides gilt Länder beteiligen sich (zum Beispiel das Übereinkommen über die Ursprungsregeln der WTO, an dem alle WTO-Mitglieder teilnehmen).

Die Standardkriterien für die Bestimmung des Ursprungsortes von Waren sind die folgenden Merkmale:

  • Waren wurden vollständig in einem bestimmten Land empfangen oder hergestellt (diese Regel wird am häufigsten bei der Bestimmung des Ursprungsortes von Mineralien und ihren Produkten, landwirtschaftlichen Erzeugnissen, angewendet);
  • Dieses Land ist der letzte Ort, an dem Waren in ausreichendem Maße verarbeitet werden. Das heißt, wenn zwei oder mehr Länder an der Herstellung eines Produkts beteiligt sind, ist das Ursprungsland das Land, in dem es der letzten wesentlichen Verarbeitung unterzogen wurde, die zur Erlangung seiner grundlegenden Eigenschaften erforderlich ist. Eine ausreichende Verarbeitung (Processing) eines Produkts wird als Verarbeitung anerkannt, wodurch sich die ersten Ziffern des Codes der Produktnomenklatur ändern, die Verarbeitung, die die Ad-Valorem-Share-Regel erfüllt, oder bestimmte technische Anforderungen.
  • Inhaltsregel importieren (Inhaltsregel importierenin denen der Wertanteil aus einem Land, das nicht Vertragspartei ist, eine bestimmte Höhe nicht erreichen sollte (in der Regel 30-50%)
  • Inhaltsregel lokale Kosten (Regionale Wert- / Inhaltsregel, wonach der Inhalt des Wertanteils, der aus dem oder den Ländern stammt, die Vertragspartei des Freihandelsabkommens sind, ein bestimmtes Niveau erreichen muss).

In China wird das Herkunftslandzertifikat des Formblatts A vom China Entry-Exit Inspection and Quarantine Bureau (CIQ) ausgestellt. CIQ-Büros befinden sich an den meisten russisch-chinesischen Grenzübergängen. Daher haben Exporteure keine Probleme, ein Form-A-Zertifikat zu erhalten. Kosten Der Papierkram ist in der Größenordnung von 150-200 RMB. Sie müssen den Lieferanten der Waren jedoch daran erinnern, dass Sie eine Bescheinigung über das Ursprungsland der Formulare A benötigen.

Die Bescheinigung muss die Unterschrift und den Stempel der regionalen Vertretung dieser Einrichtung enthalten. Zertifikate, die von anderen Behörden ausgestellt wurden, werden wahrscheinlich nicht bestanden. Zollkontrolle.

Ursprungszeugnisse lassen sich in zwei Hauptkategorien einteilen: Präferenzzoll (der Importeur kann sich auf einen Präferenzzolltarif stützen) und Standardzoll (zur Bestimmung des Ursprungsorts von Waren).

Möglicherweise benötigen Sie eine Bescheinigung, wenn für die eingeführten Waren ausgleichende Schutzmaßnahmen zum Schutz der einheimischen Hersteller angewendet werden, bei denen es sich hauptsächlich um Antidumpingzölle handelt.

Auch dieses Dokument ist nützlich für Sie, wenn Vertrag sieht ein Akkreditiv vor. Die Bescheinigung des Herkunftslandes kann in die Liste der Dokumente aufgenommen werden, die die Lieferung bestätigen. In diesem Fall muss sie der Bank vorgelegt werden.

Es gibt verschiedene Arten von Zertifikaten, die mit unterschiedlichen Buchstaben gekennzeichnet sind.

  • Formular Eine Bescheinigung - erforderlich für die vollständige oder teilweise Befreiung von den Zöllen im Einfuhrland bei der Einfuhr von Waren nach dem allgemeinen Präferenzsystem für Entwicklungsländer. Chinesische Waren unterliegen dem allgemeinen Präferenzsystem in der Europäischen Union, der Zollunion und Japan.
  • Für die Ausfuhr von Waren, für die in einem Mitgliedsland des asiatisch-pazifischen Handelsabkommens ein Zollpräferenzzollsatz gilt, ist ein Ursprungszeugnis in Formblatt B erforderlich. Die Vertragsparteien dieses Abkommens sind China, Bangladesch, Indien, Südkorea, Nepal, Laos, Sri Lanka und die Philippinen.
  • Das Ursprungszeugnis in Formblatt E wird für die Ausfuhr von Waren benötigt, für die der Zollpräferenzzoll im Rahmen des Abkommens über eine Freihandelszone zwischen der VR China und den ASEAN-Ländern (Brunei Darussalam, Myanmar, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Singapur, Philippinen, Thailand) gilt. Vietnam).
  • Das Ursprungszeugnis für Formblatt F wird für die Ausfuhr von Waren im Rahmen des Abkommens über eine Freihandelszone zwischen der VR China und Chile verwendet.
  • Das Ursprungszeugnis in Formblatt P wird bei der Ausfuhr von Waren im Rahmen des Abkommens über eine Freihandelszone zwischen der VR China und Pakistan verwendet.
  • Das Ursprungszeugnis in Formblatt X wird bei der Ausfuhr von Waren im Rahmen des Abkommens über eine Freihandelszone zwischen der VR China und Singapur verwendet.
  • Für die Ausfuhr von Waren im Rahmen anderer Abkommen über eine Freihandelszone der VR China (Neuseeland, Island, Schweiz usw.) werden andere Formen von Ursprungszeugnissen verwendet.

Комментарии (0)

0-Bewertung von 5 basierend auf 0-Stimmen
Keine Einträge

Schreiben Sie etwas Nützliches oder bewerten Sie einfach

  1. Gast
Bitte bewerten Sie das Material:
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort