Menü

Transport gefährlicher Güterist eine sehr wichtige Angelegenheit und erfordert zwangsläufig die Einhaltung zahlreicher nationaler und internationaler Vorschriften. In Russland unterliegt dieser Prozess den folgenden internationalen Vereinbarungen und nationalen Gesetzen:

  • UN-Empfehlungen zum Transport gefährlicher Güter (Dokument ST / SG / AC.10 / Rev.18), 2013.
  • International Maritime Dangerous Goods Code (IMDG), 2012.
  • Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf Binnenwasserstraßen (ADN), 2015.
  • Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR), 2015.
  • Vorschriften für die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Schiene (RID), 2015.
  • Technische Anweisungen für den sicheren Transport gefährlicher Güter auf dem Luftweg (ICAO TI), 2015-2016.
  • Bestellen Verkehrsministerium Russlands von 05.09.2016 N 262 „Über Änderungen der Regeln Sicherheit der Beförderung von Personen und Gütern auf der Straße und Bauleitplanung Elektrofahrzeuge, von der Russischen Föderation Ministerium für Verkehr genehmigt von Januar 15 2014 7 g N, und die Aufhebung bestimmter regulatorischer Rechtsakte Verkehrsministerium der Russischen Föderation "

Darüber hinaus gibt es separate GOSTs, die definieren Kennzeichnungsvorschriften und Verpackung gefährlicher Güter:

  • Zwischenstaatliche Norm GOST 19433-88 "Gefahrgut. Klassifizierung und Markierung"
  • GOST 26319-84 "GEFÄHRLICHE WAREN. Verpackung"

Die Beförderung gefährlicher Güter auf dem Seeweg

Die wichtigsten Dokumente für die Beförderung gefährlicher Güter auf dem Seeweg Regelung sind:
International Maritime Dangerous Goods (IMDG).
Internationale Übereinkommen zur Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe (MARPOL 73 / 78).
SOLAS-Übereinkommen (SOLAS 74).
Die Gesetzgebung der einzelnen Länder.
Auf der Grundlage von Rechtsakten der Bundesebene entwickelt und genehmigt Regeln und Vorschriften für den Umgang mit gefährlichen Gütern, die alle Kontrollverfahren, sicheren Transport mit multimodalen Transport von Waren, Lagerung und Handhabung in den Seehäfen deutlich reguliert. Nach russischem Recht für den Transport von gefährlichen Gütern dürfen Schiffe Dokumente in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Geschäfts gefährlicher Güter mit Seeschiffen (IMDG-Bestimmungen).

Beförderung gefährlicher Güter auf der Schiene

Bei der Entwicklung der Route und die Berechnung der Kosten für den Transport ist wichtig, die Notwendigkeit für eine zusätzliche Befestigung der Ladung, die Be- oder Entladen mit äußerster Vorsicht, und die Möglichkeit, spezielle Ausrüstung zu prüfen.
Verbringung gefährlicher Güter auf der Schiene wird durch das Abkommen über den internationalen Eisenbahngüterverkehr (SMGS), das Übereinkommen über den internationalen Eisenbahnverkehr (COTIF), Vorschriften über die internationale Beförderung von Güter mit der Eisenbahn (RID), Verordnungen der einzelnen Staaten und Gemeinwesen geregelt.

Merkmale des Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße

Die folgenden Merkmale der Beförderung gefährlicher Güter: ein Fahrzeug für den Transport gefährlicher Güter müssen im Voraus (in der Regel 2-3 Werktagen ab dem Zeitpunkt des angeblichen Transport) bestellt werden; für den Transport gefährlicher Güter müssen Notfallkarten herzustellen, die auf der Grundlage der Materialdatenblätter zusammengestellt werden, sowie Arbeitsplänen, die die Routen Beförderung gefährlicher Güter an.

Der Fahrer muss sich strikt an die in der Routenliste angegebenen Routen halten. Für den Gefahrguttransport sind Begleitpapiere vorzubereiten: Zeugnisse, Stoffpass, Frachtbrief, Rechnungen. In der Regel erfordert die Planung und Genehmigung der Route für den Transport gefährlicher Güter 3-5 Tage; Beim Transport gefährlicher Güter ist die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung erforderlich, daher ist der Hochgeschwindigkeitstransport von ADR-Gütern nicht zulässig Einige Gruppen gefährlicher Güter dürfen gemeinsam befördert werden. der fahrer ist beim laden, entladen und auch beim transport von gefahrgütern eine verantwortliche person, in deren zusammenhang er das recht hat, nicht mitzunehmen Fracht ADR für die Beförderung für den Fall, dass die Begleitdokumentation falsch oder fehlerhaft ist, die Regeln für den Transport gefährlicher Güter nicht eingehalten werden, die Verpackung beschädigt oder deformiert ist.

Labelling angewendet: für Verpackungen, die eine Quaderform aufweist (einschließlich Behälter und Pakete) in der Seiten-, Front- und Deckflächen: an den Flanken - eines der Enden und der Schale auf den beiden gegenüberliegenden Seiten; auf Taschen - in der Spitze der Naht auf beiden Seiten; auf Ballen und Ballen - am Ende und Seitenflächen.

Herstellung Waybill

Waybill muss auf der offiziellen (state) Sprache Absender geschrieben werden. Wenn diese Sprache nicht Englisch, Französisch, Deutsch und etwas anderes neben einer dieser Sprachen.

Wenn im Frachtbrief die Aufnahme der Name der gefährlichen Güter eingangs angegebenen Kennnummer UN ... (oder ANO ...) (zB UN 1256).

Dann erfasst den vollständigen Namen gefährlicher Güter (zB Salpetersäure).

Dann geben Sie die Hauptgefahrenklasse (die so genannte Hauptgefahr Label-Nummer), und wenn es eine zusätzliche Gefahrenklasse ist (in Klammern) (bezeichnet als eine zusätzliche Gefahr Zeichen der Nummer) - 8 (6.1) sowie die Verpackungsgruppe angeben, falls vorhanden - I.

Ein Beispiel für eine vollständige Aufzeichnung: UN 1256, Salpetersäure, 8 (6.1), I.

Verpackungsform, Menge und Gewicht der geschriebenen Worte, zum Beispiel: UN 1256, Salpetersäure, 3, III (Schlagzeug, Stücke 10, 2000 kg).

Leere und ungereinigte Verpackung - Beispiele:

Leere Fässer, 3 (6.1).
Ein leerer Tanklastzug, laden Sie die letzte UN 1230, Methanol, 3 (6.1), II.
Ein leerer Tanklastzug, laden Sie die letzte UN 1203, Benzin, 3, II.
Diese Aufzeichnungen können sich überall Kopien der Rechnung der letzten Ladung machen autodriver. Diese Aufzeichnungen sind erforderlich.

Erfahren Sie, wie man transportiert gefährliche Güter und wie viel es kosten wird, kannst du einfach durch klicken auf den button.
Отправить запрос
Empfehlungen für den Transport gefährlicher Güter

Комментарии (0)

0-Bewertung von 5 basierend auf 0-Stimmen
Keine Einträge

Schreiben Sie etwas Nützliches oder bewerten Sie einfach

  1. Gast
Bitte bewerten Sie das Material:
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 427 Fahrzeuge aus.
18:56 24-09-2021 Weitere Details ...
Zu den ersten ausländischen Zielen sind Flüge in die Türkei geplant.
18:25 24-09-2021 Weitere Details ...
Bei der Kontrolle fanden die Zollbeamten in dem Container 1745 nicht deklarierte Gasflaschen im Wert von 1 Million Rubel.
17:35 24-09-2021 Weitere Details ...
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 397 Fahrzeuge aus.
22:03 23-09-2021 Weitere Details ...