Menü

Erforderliche Dokumente und Informationen für die staatliche Registrierung von Produkten, die zum ersten Mal eingeführt und zum ersten Mal in das Gebiet der Russischen Föderation eingeführt wurden

Zum Ausstellen eines Dokuments, das die Sicherheit von Produkten bestätigt, werden die folgenden Dokumente eingereicht, sofern die technischen Vorschriften der Zollunion nichts anderes vorsehen:

FÜR PRODUKTE, DIE IM ZOLLGEBIET DER ZOLLUNION HERGESTELLT WERDEN:

  1. Aussage,
  2. Kopien von Dokumenten, gemäß denen die Produkte hergestellt werden (Normen, Spezifikationen, Vorschriften, technologische Anweisungen, Spezifikationen, Rezepte, Informationen über die Zusammensetzung), vom Hersteller (Hersteller) zertifiziert;
  3. schriftliche Mitteilung des Herstellers (Herstellers), dass die von ihm hergestellten Produkte (Produktmuster) den Anforderungen der Dokumente entsprechen, gemäß denen sie hergestellt wurden (als Mitteilung werden akzeptiert: Kopien des Qualitätszertifikats, Sicherheitspass (Qualitätspass), Qualitätszertifikate, vom Hersteller zertifiziert ( Hersteller) oder ein Schreiben des Herstellers (eines der aufgeführten Dokumente wird bereitgestellt);
  4. Herstellerdokument (Herstellerdokument) über die Anwendung (Betrieb, Verwendung) kontrollierter Waren (Anweisungen, Handbücher, Vorschriften, Empfehlungen) oder eine vom Antragsteller beglaubigte Kopie davon (falls vorhanden);
  5. Kopien von Etiketten (Verpackungen) oder deren Layouts für kontrollierte Waren, vom Antragsteller zertifiziert;
  6. Kopien von Dokumenten über die spezifische Aktivität eines biologisch aktiven Nahrungsergänzungsmittels (für Zubereitungen mit unbekannten Bestandteilen, inoffizielle Rezepte), die vom Antragsteller beglaubigt wurden;
  7. Akt der Probenahme (Proben);
  8. Herstellererklärung des Herstellers über das Vorhandensein gentechnisch veränderter (transgener) Organismen, Nanomaterialien, Hormone und Pestizide in Lebensmitteln;
  9. Forschungs- (Test-) Protokolle (Hygieneprüfungen), wissenschaftliche Berichte, Gutachten, ein Auszug aus dem einheitlichen staatlichen Register der juristischen Personen oder dem einheitlichen staatlichen Register der einzelnen Unternehmer (optional);

 

FÜR KONTROLLIERTE WAREN, DIE AUSSERHALB DES ZOLLGEBIETS DER ZOLLUNION HERGESTELLT WERDEN:

  1. Anwendung;    
  2. Kopien von Dokumenten, nach denen die Produkte hergestellt werden (Normen, technische Bedingungen, Vorschriften, technologische Anweisungen, Spezifikationen, Rezepte, Informationen über die Zusammensetzung), die gemäß den Rechtsvorschriften der Vertragspartei, in der die staatliche Registrierung durchgeführt wird, beglaubigt sind;    
  3. Herstellererklärungen über das Vorhandensein gentechnisch veränderter Organismen, Nanomaterialien, Hormone und Pestizide in Lebensmitteln;    
  4. Herstellerdokument (Herstellerdokument) über die Anwendung (Betrieb, Verwendung) kontrollierter Waren (Anweisungen, Handbücher, Vorschriften, Empfehlungen) oder eine vom Antragsteller beglaubigte Kopie davon (falls vorhanden);    
  5. schriftliche Mitteilung des Herstellers (Herstellers), dass die von ihm hergestellten Produkte (Produktmuster) den Anforderungen der Dokumente entsprechen, gemäß denen sie hergestellt wurden (als Mitteilung werden akzeptiert: Kopien des Qualitätszertifikats, des Sicherheits- (Qualitäts-) Passes, des Analysezertifikats, des Qualitätszertifikats, eine kostenlose Verkaufsbescheinigung oder ein Schreiben des Herstellers, das gemäß den Rechtsvorschriften der Vertragspartei, in der die staatliche Registrierung durchgeführt wird, zertifiziert ist (eines der aufgeführten Dokumente wird bereitgestellt);    
  6. Kopien der vom Antragsteller zertifizierten Produktetiketten (Verpackungen);    
  7. Originale oder Kopien von Dokumenten über die spezifische Aktivität eines biologisch aktiven Nahrungsergänzungsmittels (für Zubereitungen mit unbekannten Bestandteilen, inoffizielle Rezepte), die gemäß den Rechtsvorschriften der Vertragspartei, in der die staatliche Registrierung durchgeführt wird, beglaubigt sind;    
  8. Originale oder Kopien von Dokumenten über die toxikologischen Eigenschaften des Arzneimittels (für Pestizide, Agrochemikalien, Pflanzenschutzmittel und Pflanzenwachstumsregulatoren), die gemäß den Rechtsvorschriften der Vertragspartei, in der die staatliche Registrierung durchgeführt wird, zertifiziert sind;    
  9. eine Kopie des Dokuments der zuständigen Gesundheitsbehörden (anderer staatlich zugelassener Stellen) des Landes, in dem der biologisch aktive Lebensmittelzusatzstoff, der Lebensmittelzusatzstoff, das Desinfektionsmittel (Desinsektion, Deratisierung), kosmetische Erzeugnisse die Sicherheit bestätigen und den freien Verkehr dieser Erzeugnisse im Hoheitsgebiet des Herstellerstaats ermöglichen ( Hersteller), zertifiziert nach den Rechtsvorschriften der Vertragspartei, in der die Registrierung durchgeführt wird, oder nach Angaben des Herstellers über das Fehlen der Notwendigkeit eines solchen Dokuments;   
  10. Forschungsprotokolle (Hygieneprüfungen), wissenschaftliche Berichte, Gutachten;    
  11. Kopien von Dokumenten, die die Einfuhr von Mustern kontrollierter Waren in das Zollgebiet der Zollunion bestätigen und gemäß den Rechtsvorschriften der Vertragspartei, in der die staatliche Registrierung durchgeführt wird, beglaubigt sind;

Übersetzungen der Herstellerdokumente (Herstellerdokumente) in Fremdsprachen müssen gemäß den Rechtsvorschriften der Vertragspartei beglaubigt sein, in der die staatliche Registrierung durchgeführt wird.

Die Verantwortung für die Richtigkeit der Dokumente, die zum Zwecke der Ausstellung eines Dokuments zur Bestätigung der Sicherheit von Produkten (Waren) bereitgestellt werden, liegt beim Antragsteller.

Комментарии (0)

0-Bewertung von 5 basierend auf 0-Stimmen
Keine Einträge

Schreiben Sie etwas Nützliches oder bewerten Sie einfach

  1. Gast
Bitte bewerten Sie das Material:
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Zu den ersten ausländischen Zielen sind Flüge in die Türkei geplant.
18:25 24-09-2021 Weitere Details ...
Bei der Kontrolle fanden die Zollbeamten in dem Container 1745 nicht deklarierte Gasflaschen im Wert von 1 Million Rubel.
17:35 24-09-2021 Weitere Details ...
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 397 Fahrzeuge aus.
22:03 23-09-2021 Weitere Details ...
Die Anhäufung von Lastkraftwagen am Kontrollpunkt Zabaikalsk ist mit der Verstärkung der antiken Ereignisse auf chinesischer Seite sowie der Nichteinhaltung des Verfahrens für die Einfuhr von Waren durch Spediteure verbunden.
21:39 23-09-2021 Weitere Details ...