Menü

Das russische Unternehmen muss nach der Reparatur des Schiffes in Südkorea 15 Millionen Rubel Zoll zahlen. Als das Schiff in Russland ankam, reichte der Schiffseigner keine Erklärung für die Waren über die im Ausland durchgeführten Reparaturarbeiten ein, wodurch die Zollgesetze verletzt wurden. Die Frage der Einleitung eines Strafverfahrens wird geprüft.

Mehr ...

Ein Importeur aus Wladiwostok erklärte in einer Zollanmeldung am Produkt über den Import von fast 8 Tonnen verschiedener Kosmetika aus der Republik Korea: Shampoos, Haarspülungen, Augenklappen, Masken und Gesichtscremes.

Mehr ...

Diese Bestimmung ist im Zollkodex verankert EAEU.

Artikel 1 Absatz 264 des Zollkodex der EAEU sieht vor, dass ausländische Personen, die beabsichtigen, einen ständigen Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der EAEU zu beziehen, den Flüchtlingsstatus erhalten und gemäß den Rechtsvorschriften dieses Staates als Migranten gezwungen werden, das Recht haben, vorübergehend für den persönlichen Gebrauch in das Zollgebiet der EAEU zu importieren Verkehrsmittelin den EAEU-Mitgliedstaaten und in einem Staat, der kein EAEU-Mitglied ist, für einen Zeitraum von höchstens einem Jahr nicht registriert.

Mehr ...

Burjatische Zollbeamte fanden heraus, dass das zum Verkauf stehende Toyota Gaia-Auto im Juni 2017 von einem mongolischen Staatsbürger über den Kyakhta-Kontrollpunkt im Rahmen des vorübergehenden Einfuhrverfahrens importiert wurde. Nach dem Gesetz muss er

Mehr ...

Die Zollbeamten von Nachodka eröffneten drei Strafverfahren wegen des Schmuggels von mandschurischer Asche, die eine strategisch wichtige Ressource darstellt.

Wie von der Schauspielerei erzählt. Der stellvertretende Leiter des Nakhodka-Zolls, Alexander Movchan, ein Geschäftsmann aus Wladiwostok von 2015 bis XNUMX

Mehr ...

Am 12. Dezember 2019 werden die fernöstliche Zollverwaltung und der Zoll der Region am allrussischen Tag der Aufnahme der Bürger teilnehmen. Zollspezialisten können Fragen von 12:00 bis 20:00 Uhr (Ortszeit) beantworten.

Die persönliche Aufnahme erfolgt in einer Live-Warteschlange gegen Vorlage eines Ausweises (Reisepasses).

Mehr ...

Kosten Holz illegal nach China exportiert belief sich auf über 148,5 Millionen Rubel.

Der Holzschmuggel wurde von organisierten kriminellen Vereinigungen über Rohholzfirmen durchgeführt, die als Holzlieferanten dienten, jedoch nicht an der Beschaffung und dem Verkauf von Holz beteiligt waren.

Mehr ...

Im Auftrag von 08.06.2018 Nr. 132 genehmigte das russische Finanzministerium ein neues Verfahren für die Bildung und Anwendung von RF-Haushaltsklassifizierungscodes, die Grundsätze der Benennung, die Struktur und die Codes der Bestandteile der Haushaltsklassifizierung, die für alle Haushalte gleich sind.

Das BCC für Zölle und Vorauszahlungen (neueste 3-Ziffern - KOSGU).

KBK für "Vorauszahlungen gegen zukünftige Zoll- und sonstige Zahlungen" ist 153 110 09000 010000 110   anstelle von 153 1 10 09000 01 0000 180.

KBK für "Zoll importieren" Pflicht"Wird 15311011010011000 sein 110  anstelle von 153 1 10 11010 01 1000 180.

Dokument mit 09.09.2018 in Kraft getreten. Gleichzeitig wurde festgelegt, dass die neue Reihenfolge angewendet werden soll, beginnend mit der Budgetierung für das 2019-Jahr.

Wie und mit welchen Angaben Sie die Zollgebühren bezahlen, erfahren Sie in diesem Material

Das fernöstliche Geschäft habe am Internationalen Zollforum teilgenommen, schreibt RIA Vostok-Media.

Vertreter fernöstlicher Unternehmen aus Anadyr, Wladiwostok, Magadan, Neryungri und Chabarowsk nahmen am Internationalen Zollforum in Moskau teil. Zollbehörden Der Ferne Osten wurde durch den Leiter der fernöstlichen Zollverwaltung vertreten Yuri Ladygin, Leiter der Zollstellen der fernöstlichen Region.

Leiter des Zolldienstes Russlands Vladimir Bulavin machte einen Bericht auf dem Treffen "Zoll der Zukunft wird heute geschaffen." Er wies darauf hin, dass die Grundlage der Entwicklungsstrategie des Zolldienstes („Strategien - 2030“) vier Blöcke sein wird: Informationsinteraktion mit ausländischen Partnern auf der Stufe des Warenverkehrs vom Hersteller zur Grenze, Datenaustausch zur Kontrolle des Warenverkehrs von der Grenze zum Verbraucher, Ausbau der Infrastruktur der Zollbehörden, Aufbau der Kommunikation zwischen Anmeldern und elektronischen Anmeldestellen.

Derzeit arbeiten die russischen Zollbehörden daran, Probleme, die von Händlern beim elektronischen Zoll entstehen, umgehend zu lösen. Die Pläne umfassen die Schaffung einer einzigen Hotline, die Erweiterung der Funktionen der Beiräte bei den regionalen Zollverwaltungen, die Entwicklung des Expertenbeirats.

In der Sitzung „Neues Zollrecht: Erste Ergebnisse und Zukunftsperspektiven“ wurden die relevanten Instrumente der Interaktion zwischen Wirtschaft und Staat, die sich im aktualisierten System der Regulierungsdokumente widerspiegeln, erörtert: der Zollkodex der EAEU und das Bundesgesetz „Über die Zollverordnung in der Russischen Föderation“.

Insbesondere wurden die Probleme der Unternehmensunterstützung bei der Übertragung von Geschäftsprozessen in ein elektronisches Format berücksichtigt, wodurch Bedingungen für einen gleichen und fairen Wettbewerb geschaffen und die Kosten der Teilnehmer minimiert wurden FEA bei gleichzeitiger Verbesserung der Effizienz der Zollkontrolle und Verringerung der steuerlichen Risiken für den Staatshaushalt.

Bei einem der Treffen wurden Fragen der Interaktion zwischen der russischen FCS und der allgemeinen Zollverwaltung Chinas im Kontext sich ständig ändernder Marktbedingungen und zunehmendes Handelsvolumen erörtert. Vertreter der russischen und chinesischen Seite diskutierten über den Einsatz neuer Technologien, die Beschleunigung der Zollvorgänge bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer wirksamen Kontrolle, die Durchführung gemeinsamer Projekte und andere Themen.

Yuri Ladygin, der Leiter der Far Eastern Customs Administration, bewertete das vergangene Forum und stellte sein reichhaltiges Geschäftsprogramm fest. An den Runden Tischen und Sitzungen konnten die Zollbeamten aktuelle Themen in Bezug auf die Entwicklung der Außenwirtschaftstätigkeit, die Verbesserung der Zollverwaltung, staatliche Unterstützungsmaßnahmen für Teilnehmer an der Außenwirtschaftstätigkeit und andere Themen mit Regierungs- und Wirtschaftsvertretern diskutieren.

Ein offener Dialog mit den Teilnehmern des Forums trug dazu bei, die dringenden Probleme der Wirtschaft besser zu verstehen, Meinungen und Vorschläge zu den Änderungen der Zollbehörden bezüglich der Digitalisierung zu hören.

All dies wird zur Intensivierung der Geschäftstätigkeit, zur Entwicklung der internationalen regionalen Zusammenarbeit der Zolldienste und zur Attraktivität von Investoren beitragen.

Source: https://vostokmedia.com/news/economy/30-10-2018/tamozhnya-dalnego-vostoka-prinimaet-vyzovy-buduschego

Bei der Lieferung von Containern auf einer neuen Route werden nicht 60, sondern insgesamt 25 Tage benötigt

Die ersten Container, die auf einer neuen Eisenbahnstrecke durch die Mongolei von Jekaterinburg nach China verschifft wurden, erreichten die russisch-mongolische Grenze. Die Lieferung erfolgt im Rahmen eines technischen Zuges und ist ein Prototyp eines permanenten Containerdienstes, der in Zukunft die Hauptstadt des Urals und die nördlichen Regionen Chinas verbinden wird.

Wie CustomsForum.ru im Pressedienst von TransContainer PJSC mitteilte, erreichte die erste Gruppe von Fahrzeugen mit 25-Großcontainern, die auf der neuen Eisenbahnstrecke Jekaterinburg-Tovarny-Naushki (Mongolei) -Erlangian-Khoto (China) befördert wurden, am 62-Oktober die Mongolei.

„Ein beschleunigter Containerzug durch Naushki wird die Zeit und die Kosten für den Transport erheblich reduzieren. In der ersten Phase werden solche Züge von Jekaterinburg aus verkehren, wenn sich Ladung ansammelt.

Wir agieren als Servicebetreiber und stellen unsere eigene Terminalinfrastruktur bereit, passen Plattformen und Container an. “

Pressedienst von PJSC TransContainer

Der Pressedienst erklärte, dass derzeit beim Export von Schnittholz und Mineralien, chemischen und metallurgischen Produkten aus dem Ural Container am häufigsten über Wladiwostok und von dort verschickt werden Fracht Das Meer sollte sich in verschiedenen Häfen Chinas befinden - Shanghai, Qingdao, Tianjin, Dalian, Ningbo, Guangzhou (diese Reise dauert ungefähr 60 Tage).

„Durch die direkte Eisenbahnverbindung von Jekaterinburg über Naushki nach Erlyan-Khoto und weiter entlang des Territoriums Chinas wird die Lieferzeit um etwa die Hälfte auf 25-Tage verkürzt.“

Pressedienst von PJSC TransContainer

CF-Hilfe

Der Frachtumschlag erfolgt am Standort von PJSC TransContainer in der SZR (Park Gypsum Station Yekaterinburg-Tovarny). Dieser Komplex ist der größte im Ural und einer der größten im Land: 7 betreibt Verladestellen und die Gesamtkapazität übersteigt 4,5 Tausend Container. Terminal Monatlich nimmt 30 Containerzüge auf, schickt - zu 25. Der Start eines beschleunigten Containerzuges auf einer neuen Strecke wird die Geografie der Frachtzustellung erweitern.

Die Autorin: Galina Prokofieva
Quelle: CustomsForum.ru

Artikel: https://customsforum.ru/news/company/transkonteyner-konteynery-mogut-dokhodit-iz-ekaterinburga-v-kitay-vdvoe-bystree--549803.html

Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 427 Fahrzeuge aus.
18:56 24-09-2021 Weitere Details ...
Zu den ersten ausländischen Zielen sind Flüge in die Türkei geplant.
18:25 24-09-2021 Weitere Details ...
Bei der Kontrolle fanden die Zollbeamten in dem Container 1745 nicht deklarierte Gasflaschen im Wert von 1 Million Rubel.
17:35 24-09-2021 Weitere Details ...
Im Laufe des Tages stellten Beamte der Zollstelle des Kaliningrader Regionalzolls 397 Fahrzeuge aus.
22:03 23-09-2021 Weitere Details ...